Lutz Braun Blog

Kontinuierlicher Veränderungs-/Planungsprozess

25.07.2019

Veränderungen im Unternehmen erscheinen Mitarbeitern oftmals plötzlich und unerwartet – und da sie diese als bedrohlich empfinden, wirken sie natürlich abschreckend. Man sollte also am besten seine Mitarbeiter frühzeitig bei geplanten Veränderungsprozess einbinden und darüber kommunizieren. Veränderungen erfolgen aufgrund einer Unternehmenskultur. Die Arbeitsweise in diesem Zusammenhang sollte möglichst nicht „stur mechanisch“ sein, sondern kreativ. Ein Veränderungsprozess ist nie beendet, deshalb spricht man von permanente Veränderungsprozessen. Sie sollten sich für einen kontinuierlichen Planungs- oder Veränderungsprozess folgende Fragen stellen:

  • Welche Strategie bzw. welches Zukunftsbild ist die Basis?
  • Passt unser Geschäftsmodell dazu?
  • Sind Geschäftsleitung und auch Mitarbeiter offen für eine permanente Veränderung?
  • Welche Ziele verfolgt man damit?

Durch permanente Veränderungs- und Planungsprozesse verhindert man Stillstand. Sie als Unternehmer wissen, dass Stillstand das Ende bedeuten kann. Das Unternehmen, das Umfeld, die Kunden, die Mitarbeiter – alles verändert sich. Und deshalb sollten auch Sie mit Ihrem Unternehmen diesen Weg gehen.