Corona und Nachfolge
  • 11. Oktober 2021
Die SIHK (Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen) hat in diesem Jahr einen Nachfolgereport herausgebracht. Darin geht es unter anderem auch darum, ob und wie Corona die Nachfolge beeinflusst hat (hier der Link: https://www.sihk.de/share/flipping-book/5066204/flippingbook.pdf). Dabei fällt auf, dass 61% der Unternehmer, die im nächsten Jahr ihr Unternehmen übergeben möchten, Auswirkungen befürchten. Ansonsten sind die anderen Punkte wie „Übergabe verschiebt sich“, „Nachfolger ist schwer zu finden“ oder „Verkaufspreis sinkt“ eher als nebensächlich anzusehen. Bei Unternehmen, die kurzfristig nicht vor einer Übergabe stehen, hat die Corona-Pandemie kaum Auswirkungen auf die Nachfolgeplanung. SIHK Nachfolgereport 2021 https://www.sihk.de/share/flipping-book/5066204/flippingbook.pdf[/caption] Bereits 2020 hat der DIHK einen Report zur Unternehmensnachfolge veröffentlicht, allerdings war 2020 noch nicht abzusehen, wie lange Corona dauert (https://www.dihk.de/de/themen-und-positionen/wirtschaftspolitik/gruendung-und-nachfolge-unternehmensfinanzierung/unternehmensnachfolge/umfrage-zur-unternehmensnachfolge-34648). Hierbei ist festzustellen, dass viele Senior-Chefs Entscheidungen zur Übergabe des Betriebs verschieben. Aufgrund der Krise steht vor allem die Existenzsicherung im Fokus. Die Nachfolgesuche hat sich durch Corona nicht erschwert. Sie ist schon seit Jahren schwierig. Das Interesse an der Übernahme unternehmerischer Verantwortung bei möglichen Nachfolgern ist immer noch auf sehr niedrigem Niveau. Die Nachfolge ist auch ohne Krise eine große Herausforderung. In Zeiten von Corona ist es aber auch verständlich, dass es sich die Nachfolger zweimal überlegen, ob sie wirklich ein Unternehmen übernehmen möchten. Hierbei spielen auch die gebeutelten Branchen wie der Einzelhandel oder das Hotel- und Gaststättengewerbe eine Rolle. Sie sollten sich bei der Nachfolgeplanung auf jeden Fall vor Augen halten, dass es auch eine Zeit nach Corona gibt. Und deshalb sollten Sie als Unternehmer die Nachfolge planen, auch wenn Sie im Moment noch mit Corona oder deren Nachwirkungen zu kämpfen haben (https://gastgewerbe-magazin.de/es-gibt-eine-zeit-nach-corona-unternehmensuebergabe-sinnvoll-gestalten-30905). Dazu gehört auch, dass Sie sich das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens genauer anschauen und es noch krisenfester auf die Zukunft vorzubereiten. Mehr zur Nachfolge finden Sie in meinem Planer  https://www.lutzbraun.com/der-unternehmens-nachfolge-erfolgs-planer/ oder in meinen Ebooks, diese finden Sie in meiner Onlinebibliothek: https://www.lutzbraun.com/online-bibliothek/ Falls Sie Unterstützung benötigen, rufen Sie mich einfach an unter der 07131/2068050 oder schreiben Sie mir eine E-Mail an info@lutzbraun.com

Kontakt

  • 49 (0) 7131 206 80 50
  • info@lutzbraun.com
  • BF Scale Consulting GmbH Erlachstraße 50 D-74223 Flein

Neueste Beiträge

GmbH mit der digitalen Währung YEM

ZU VERKAUFEN: GmbH mit der digitalen Währung YEM Das Vermögen dieser GmbH besteht aus der digitalen Währung YEM. YEM ist die erste rechtlich anerkannte Blockchain-basierte digitale Währung der Welt. Sie wird bereits von diversen Unternehmen, Institutionen und...

Anforderungen an den/die Unternehmensnachfolger/in

Kennen Sie überhaupt die Anforderungen an Ihre/n Nachfolger/in? Die Suche nach einem Unternehmensnachfolger gestaltet sich oft ungleich schwerer als die Suche nach neuen Mitarbeitern. Genau aus diesem Grund ist es extrem wertvoll, ein Anforderungsprofil für den...