Lutz Braun's Gedanken zu...Künstliche Intelligenz für den Einzelhandel - Lutz Braun - Family Business Consulting - Strategie-, Nachfolge-, Führungsberatung für Familienunternehmen

11. Februar 2020

Was genau heißt eigentlich „Künstliche Intelligenz“? Ist es eine Bedrohung oder eine Chance? Künstliche Intelligenz (KI) bedeutet, dass Maschinen, Geräte und auch Software in der Lage sind, zu lernen und Probleme selbständig zu lösen. Da wir Menschen so etwas als Intelligenz wahrnehmen, sprechen wir von Künstlicher Intelligenz. Bei KI werden Geräte und Computer „trainiert“, indem sie durch große Datenmengen Muster erkennen und dann danach handeln. Imitiert wird quasi das Denkvermögen des Menschen.

Mit dem Einsatz von KI in Unternehmen ergeben sich viele Vorteile, betriebliche Abläufe werden dadurch verbessert. Speziell im Einzelhandel soll so die Beziehungen zu den Kunden noch stärker personalisiert werden. Sogenannte Chatbots sorgen dafür, dass Kunden-Fragen maschinell beantwortet werden können, und auch bei Self-Scan-Kassen ist KI zur Verbesserung der Nutzung und zur Sicherheit häufig im Einsatz.

Obwohl der Nutzen von KI unumstritten ist, scheuen Unternehmen oftmals die damit verbundenen (recht hohen) Investitionskosten. Unternehmenslenker stellen sich die Frage, ob eine Implementierung von KI auch tatsächlich ‚zu Geld verdienen‘ führt. Jede Veränderung kostet erst einmal Zeit und Geld. Doch erachte ich es für wichtig, sich beim Thema KI nicht auszuklinken und den Weg mit zu beschreiten. Ansonsten könnte es sein, dass man nach ein paar Jahren abgehängt wurde und dadurch Wettbewerbsnachteile zu verbuchen hat.

Online Bibliothek

E-Books, Webinare, Planer – alles rund um Strategie, Nachfolge und Führung